Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/hubec

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Historisches Ereignis für Lübeck und ganz Norddeutschland

LÜBECKER MÄRTYRER

Die vier Lübecker Geistlichen, Märtyrer für den Glauben

Abbildungen oben links Hermann Lange

oben rechts: Eduard Müller; unten links: Johannes Prassek

unten rechts: Karl Friedrich Stellbrink

Die Lübecker Märtyrer               -—-

Kaplan Johannes Prassek wurde am 13, August 1911 in Hamburg-Barmbek geboren. Die Priesterweihe empfing er am 13. März 1937 im Dom zu Osnabrück.

Vikar Hermann Lange wurde am 16. April 1912 in Leer geboren. Die Priesterweihe empfing er am 17. Dezember 1938 im Dom zu Osnabrück.

Adjunkt Eduard Müller wurde am 20. August 1911 in Neumünster geboren. Die Priesterweihe empfing er am 25. Juli 1940 im Dom zu Osnabrück.

Pastor Karl Friedrich Stellbrink wurde am 28. Oktober 1894 in Münster geboren. Ordiniert wurde er am 16. März 1921 in Wftten/Ruhr.

Am 10. November 1943 wurden die vier Geistlichen in Hamburg hingerichtet.

In ökumenischem Geist hatten sie sich gegen die Lüge gewandt und für die Wahrheit eingesetzt Sie hatten das Unmenschliche des nationalsozialistischen Regimes beim Namen genannt und dafür gesorgt, dass auch andere Menschen in ihrer Umgebung das Unrecht wahrnahmen. Ihr Glaube hatte für sie unmit­telbare praktische und politische Relevanz. 


Gebet

Gütiger Gott, zu allen Zeiten rufst du aus unserer Mitte Menschen, die sich ganz durch dein Wort prägen lassen und deren Leben ein bewegendes Zeugnis deiner Barmherzigkeit ist.

Wir danken dir für den Glauben deiner Diener Johannes Prassek, Hermann Lange und Eduard Müller. Gemeinsam mit Karl Friedrich Stellbrink erwiesen sie dir unter der Schreckensherrschaft der Nationalsozia­listen unerschrocken die Treue. Für ihre Liebe zu dir und zu den Menschen gingen sie in den Tod.

Wir bitten dich, lass uns stets für das Leben dieser Männer dankbar sein: für ihren starken Glauben, ihre unbezwungene Hoffnung, ihre große Liebe. Gib uns die Kraft deines Geistes und lass uns teilhaben an ihrer Wahrhaftigkeit.

Dir sei ewig Lob und Dank durch Jesus Christus, unsern Herrn. Amen

14.7.11 20:55





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung